Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.02.2007

11:15 Uhr

Analyse

equinet hebt Henkel-Kursziel nach Zahlen auf 120 Euro

Das Analysehaus equinet hat das Kursziel für die Henkel-Vorzüge nach Gesamtjahreszahlen und einem präzisierten Ausblick von 105 auf 120 Euro angehoben. Zugleich bestätigte Analyst Ingbert Faust die Titel des Konsumgüterherstellers in einer Studie am Donnerstag mit "Hold".

dpa-afx FRANKFURT. Das Analysehaus equinet hat das Kursziel für die Henkel-Vorzüge nach Gesamtjahreszahlen und einem präzisierten Ausblick von 105 auf 120 Euro angehoben. Zugleich bestätigte Analyst Ingbert Faust die Titel des Konsumgüterherstellers in einer Studie am Donnerstag mit "Hold". Die Zahlen für 2006 lägen nahe an seinen Prognosen, schrieb Faust. Das positive Marktumfeld und der Vergleich mit der Konsumgüter-Branche rechtfertige die Kurszielanhebung.

Mit dem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) sowie dem Nettogewinn im abgelaufenen Jahr habe Henkel exakt seine Schätzungen getroffen, während das Umsatzwachstum etwas stärker ausgefallen sei, so Faust.

Nach der präzisierten Prognose für 2007 sieht der Experte keine Veranlassung, seine eigenen Schätzungen zu überarbeiten. Faust: "Wir erwarten ein vierprozentiges Umsatzwachstum und ein sechsprozentiges beim Ebit." Henkel selbst hatte am Morgen prognostiziert, dass das organische Umsatzwachstum für das laufende Jahr zwischen drei und vier Prozent liegen werde und das Ebit-Wachstum vor Wechselkurseffekten darüber.

Entsprechend der Einstufung "Hold" rechnet der equinet-Analyst mit einem Gesamtertrag der Aktien in den kommenden sechs Monaten von null bis fünf Prozent.

Analysierendes Institut Equinet.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×