Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.04.2006

16:25 Uhr

Analyse

Goldman Sachs bestätigt Serono mit 'In-line'

London (dpa-AFX Broker) - Goldman Sachs hat die Aktie des Schweizer Biotechnologie-Unternehmens Serono nach dem Abbruch der Verkaufsbemühungen durch die Mehrheitseigner Bertarelli mit "In-line" bestätigt.

London (dpa-AFX Broker) - Goldman Sachs hat die Aktie des Schweizer Biotechnologie-Unternehmens Serono nach dem Abbruch der Verkaufsbemühungen durch die Mehrheitseigner Bertarelli mit "In-line" bestätigt. "Der Rückzug ist keine große Überraschung nach dem kürzlich angekündigten Antrag auf eine Kapitalerhöhung von bis zu sieben Mrd. Franken", hieß es in der Studie am Montag.

Eine Kapitalerhöhung helfe dem Unternehmen bei der Suche nach Zukäufen. Bisher sei aber ein möglicher Verwässerungseffekt durch Akquisitionen noch nicht berücksichtigt worden, hieß es weiter. Die Analysten halten einen Rückgang des Kurs bis unterhalb von 820 Franken durchaus für möglich. Da habe nämlich der Kurs vor der Ankündigung einer strategischen Neuausrichtung gelegen, begründeten die Experten.

Gemäß der Einstufung "In-Line" geht Goldman Sachs davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden zwölf Monaten ähnlich wie der Durchschnitt der von den Analysten beobachteten Werte entwickeln wird.

Analysierendes Institut Goldman Sachs.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×