Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2009

15:22 Uhr

Analyse

Goldman Sachs senkt Exxon Mobil auf „Neutral“

Goldman Sachs hat Exxon Mobil von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und den Titel von der "Americas Buy List" genommen. Gleichzeitig wurde das Kursziel von 75 auf 70 Dollar gesenkt (Schlusskurs Vortag: 79,25 Dollar).

dpa-afx NEW YORK. Goldman Sachs hat Exxon Mobil von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und den Titel von der "Americas Buy List" genommen. Gleichzeitig wurde das Kursziel von 75 auf 70 Dollar gesenkt (Schlusskurs Vortag: 79,25 Dollar). Da sich der Konjunkturzyklus im Energiebereich seinem Tiefpunkt nähere, bevorzuge er zunehmend schwankungsanfälligere Titel, schrieb Analyst Arjun Murti in einer am Donnerstag vorgelegten Studie. Langfristig bleibe die Einstellung gegenüber dem Mineralölkonzern aber positiv. Das Papier sollte stabile Renditen über dem Marktdurchschnitt erzielen. Die Kurszielsenkung reflektiere einen niedrigeren Bewertungsaufschlag für die Defensivqualitäten des Wertes.

Die bisherige Bewertung der Aktien basierte auf der Prämisse, dass Investoren sich vor allem in Zeiten großer Unsicherheit von dem defensiven Charakter des Wertes angezogen fühlen. Die Herabstufung bedeute auch keine grundlegend veränderte Sichtweise auf den Konzern, fügte der Analyst hinzu. Vielmehr sei es Teil der sich langsam ändernden Position von Goldman, weg vom stark defensiv geprägten Standpunkt.

Mit der Einstufung "Neutral" steht eine Aktie weder auf einer Sell List noch auf einer Buy List von Goldman Sachs. Daher raten die Analysten weder zum Kauf noch zum Verkauf der Aktie.

Analysierendes Institut Goldman Sachs.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×