Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.01.2010

15:42 Uhr

Analyse

Goldman Sachs senkt Ziel für SAP auf 38 Euro

Goldman Sachs hat das Kursziel für die SAP-Aktie nach Quartalszahlen von 38,50 auf 38,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen (Kurs: 32,880 Euro).

dpa-afx LONDON. Goldman Sachs hat das Kursziel für die SAP-Aktie nach Quartalszahlen von 38,50 auf 38,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen (Kurs: 32,880 Euro). "Wir bleiben zwar bei unserer neutralen Einschätzung für die Aktie, aber das Risiko/Ertragsprofil wird nach dem jüngsten Kursrückgang allmählich günstiger", schrieb Analyst Mohammed Moawalla in einer Studie am Donnerstag. Die Aktie sei insgesamt recht preiswert, auch wenn die Margenentwicklung nicht mit der Umsatzerholung mithalten könne.

Moawalla senkte seine Ergebnis-Prognosen leicht im Anschluss an die Jahresbilanz 2009 und dem weitgehend den Markterwartungen entsprechenden Ausblick auf 2010. "Wegen erwarteter höherer kurzfristiger Investitionen haben wir unsere Schätzungen für das Lizenzwachstum leicht zurückgenommen und auch unsere Annahme für die Margenentwicklung." Die Prognose des Managements, 2010 ein Erlöswachstum mit Software und softwarebezogenen Dienstleistungen (Ssrs) in Höhe von vier bis acht Prozent zu erzielen, sei erreichbar, da das Unternehmen von der wirtschaftlichen Erholung profitieren werde. Allerdings würden in den kommenden Quartalen unter anderem durch die Einführung neuer Produkte Finanzmittel benötigt, was die Marge belasten dürfte.

Mit der Einstufung "Neutral" steht eine Aktie weder auf einer Sell List noch auf einer Buy List von Goldman Sachs. Daher raten die Analysten weder zum Kauf noch zum Verkauf der Aktie.

Analysierendes Institut Goldman Sachs.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×