Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2007

16:00 Uhr

Analyse

HVB bestätigt IDS Scheer mit 'Sell'

Die HVB hat die Aktie von IDS Scheer nach vorläufigen Zahlen mit "Sell" und einem Kursziel von 13,50 Euro bestätigt. Die vorläufigen Zahlen des IT- und Softwarehauses für 2006 hätten über den HVB-Erwartungen gelegen, schrieb Analyst Knut Woller in einer Studie am Mittwoch.

dpa-afx MÜNCHEN. Die HVB hat die Aktie von IDS Scheer nach vorläufigen Zahlen mit "Sell" und einem Kursziel von 13,50 Euro bestätigt. Die vorläufigen Zahlen des IT- und Softwarehauses für 2006 hätten über den HVB-Erwartungen gelegen, schrieb Analyst Knut Woller in einer Studie am Mittwoch. Nach dem schwachen dritten Quartal habe das Lizenzgeschäft im letzten Jahresviertel wieder positiv überrascht, es schlage aber nicht voll auf die Ergebnisse durch, kritisierte er. Zudem sei die Prognose für die Ebita-Marge 2007 enttäuschend.

Zur Veröffentlichung der endgültigen Zahlen für 2006 am 13.Februar erhofft sich Woller nun Aufschluss über einige bestehende Kritikpunkte, wie etwa die im Vergleich zum Umsatz stärker gewachsenen Forderungen. Zudem liege die Rendite des operativen Cashflows gemessen am Umsatz im Jahr 2006 bei lediglich rund fünf Prozent und damit weiter deutlich unter der Ebita-Marge von neun Prozent.

Mit Blick auf den Umsatzmix sowie das Geschäftsmodell ist der Experte der Ansicht, dass die Aktie zudem zu teuer sei, auch wenn er erwartet, dass die operative Entwicklung im Jahr 2007 positiv verlaufen werde.

Eine Sell-Empfehlung der HVB wird ausgesprochen, wenn die erwartete Gesamtrendite der Aktie in den nächsten zwölf Monaten negativ ist.

Analysierendes Institut Hypovereinsbank.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×