Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.03.2006

14:35 Uhr

Analyse

HVB bestätigt IVG Immobilien mit 'Neutral'

Die Analysten der HVB haben die IVG-Aktien mit "Neutral" bestätigt. Die Zahlen für 2005 hätten positiv überrascht, heißt es in einer Studie am Donnerstag.

dpa-afx FRANKFURT. Die Analysten der HVB haben die IVG-Aktien mit "Neutral" bestätigt. Die Zahlen für 2005 hätten positiv überrascht, heißt es in einer Studie am Donnerstag. Allerdings werde das Papier bereits auf einem hohen Niveau gehandelt, so dass eine Bestätigung der Einstufung mit "Neutral" gerechtfertigt sei.

Die besser als erwartet ausgefallenen Daten und der präzise Ausblick sei jedoch Grund genug, um die Ertragsprognosen zu überarbeiten. Auch das Kursziel von 18,70 Euro wollen die Analysten noch einmal überdenken. Aktuell kostet eine IVG-Aktie 24 Euro. Die Immobiliengesellschaft hatte ihre Ergebnisse im vergangenen Jahr gesteigert. Der Überschuss wuchs um 47 Prozent. Für das aktuelle Jahr prognostiziert IVG ein auf 115 bis 125 Mill. Euro steigendes Konzernergebnis nach Steuern. Der operative Gewinn (Ebit) soll auf 255 bis 265 Mill. Euro anwachsen. Bei den betrieblichen Erträgen peilt die Immobiliengesellschaft einen Zuwachs zwischen 700 und 750 Mill. Euro an.

Entsprechend der Einstufung "Neutral" erwartet die Hypovereinsbank über die kommenden sechs Monate eine Kursentwicklung im Gleichklang mit dem Index. Die Aktie dürfte um minus fünf bis plus fünf Prozentpunkte um das Indexziel der Experten schwanken.

Analysierendes Institut Hypovereinsbank.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×