Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.01.2006

15:00 Uhr

Analyse

HVB senkt Kursziel für K+S auf 60 Euro

Die Analysten von HVB Equity Research haben das Kursziel für K+S AG von 64 Euro auf 60 Euro gesenkt. Die Einstufung für den MDax-Wert "Outperform" werde beibehalten, hieß es in einer Studie vom Montag.

dpa-afx MÜNCHEN. Die Analysten von HVB Equity Research haben das Kursziel für K+S AG von 64 Euro auf 60 Euro gesenkt. Die Einstufung für den MDax-Wert "Outperform" werde beibehalten, hieß es in einer Studie vom Montag.

Es bestehe derzeit auf den Überseemärkten ein Überangebot bei Kali, hieß es. Das sei der Hauptbelastungsfaktor für 2006. Bis Februar sei daher nicht mit einer Erholung der Aktie zu rechnen, so die HVB. Aufgrund des hohen Angebots reduzierten die Analysten ihre Preiserwartungen und somit die Gewinnschätzung für K+S. Je Aktie werden für 2006 nun noch 4,50 Euro nach zuvor 4,79 Euro erwartet.

Entsprechend der Einstufung "Outperform" erwartet die HVB in den kommenden sechs Monaten eine Kursentwicklung der Aktie, die um mehr als fünf Prozentpunkte über der Index-Prognose der Bank liegt. Analysierendes Institut Hypovereinsbank.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×