Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2007

12:25 Uhr

Analyse

HVB senkt Ziel für Deutsche Telekom von 13,90 auf 13,20 Euro

Die Hypovereinsbank HVB hat ihr Kursziel für Aktien der Deutschen Telekom nach der Gewinnwarnung für 2007 von 13,90 auf 13,20 Euro gesenkt.

dpa-afx MÜNCHEN. Die Hypovereinsbank HVB hat ihr Kursziel für Aktien der Deutschen Telekom nach der Gewinnwarnung für 2007 von 13,90 auf 13,20 Euro gesenkt. Die Zielanpassung ist laut einer Studie von Montag auf weitaus stärkere negative Folgen des Wettbewerbs im deutschen Festnetz- und Mobilfunkgeschäft zurückzuführen. Die Empfehlung bleibt "Hold".

Die Umsätze im deutschen Festnetzgeschäft reduzierten sich nach Unternehmensangaben im Jahresvergleich um 6,6 Prozent, das deutsche Mobilfunkgeschäft sogar um 8,1 Prozent. In beiden Fällen hatten die Experten weniger starke Rückgänge erwartet. Die neuen Tarife im Mobilfunk- und DSL-Geschäft führten zu stärkerem Kundenwachstum bei geringeren Margen. Die Analysten hielten ihre "Hold"-Empfehlung bei, da sie mit einer deutlichen Kursanpassung nahe ihrem Kursziel rechnen.

Eine Hold-Empfehlung der HVB wird ausgesprochen, wenn die erwartete Gesamtrendite in den nächsten zwölf Monaten unter den Eigenkapitalkosten der Aktie liegt.

Analysierendes Institut Hypovereinsbank.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×