Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.01.2007

11:25 Uhr

Analyse

JP Morgan hebt Siemens nach Zahlen auf 'Overweight'

JP Morgan hat die Einschätzung für Siemens-Aktien nach Bekanntgabe der Zahlen von "Neutral" auf "Overweight" hochgestuft. Die Ergebnisse seien besser als erwartet ausgefallen, schrieben die Analysten in einer Studie vom Donnerstag. Auch der geplante Börsengang von VDO werde positiv gesehen.

dpa-afx LONDON. JP Morgan hat die Einschätzung für Siemens-Aktien nach Bekanntgabe der Zahlen von "Neutral" auf "Overweight" hochgestuft. Die Ergebnisse seien besser als erwartet ausgefallen, schrieben die Analysten in einer Studie vom Donnerstag. Auch der geplante Börsengang von VDO werde positiv gesehen. Das Kursziel liege derzeit noch bei 84 Euro - die Gewinnschätzungen würden aber nach der Analystenkonferenz überarbeitet.

Die angekündigte Übernahme der US-Softwaregesellschaft UGS und deren Eingliederung in die Siemens-Sparte Automation and Drives (A & D) sei positiv, da es hier große Überscneidungen bei den Kunden gebe. Allerdings sei unklar, wie lange Siemens brauchen werde, Cross-Selling-Synergien in seinen sehr unterschiedlichen Bereichen zu heben.

Gemäß der Einstufung "Overweight" geht JP Morgan davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten besser als der vom Analystenteam beobachtete Sektor entwickeln wird.

Analysierendes Institut JP Morgan.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×