Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.01.2010

14:42 Uhr

Analyse

Morgan Stanley startet Aurubis mit „Underweight“

Morgan Stanley hat die Beobachtung der Titel von Aurubis mit "Underweight" und einem Kursziel von 30,20 (Kurs: 33,635) Euro aufgenommen.

dpa-afx LONDON. Morgan Stanley hat die Beobachtung der Titel von Aurubis mit "Underweight" und einem Kursziel von 30,20 (Kurs: 33,635) Euro aufgenommen. Kurz- bis mittelfristig dürfte der Druck auf die Preisbildung in der westlichen Schmelz- und Verhüttungsbranche anhalten, schrieb Analyst Ephrem Ravi in einer Studie vom Montag. Hauptgrund dafür seien vor allem neue Fabriken in China und Indien, gepaart mit Kostenvorteilen, die die Produktion in den Schwellenländern mit sich bringt. Andere Kupferunternehmen wie First Quantum Minerals (FQM) und Kazakhmys böten im Vergleich zu Aurubis zudem mehr Potenzial.

Außerdem führte der Experte die Kursentwicklung in der vergangenen Woche als Begründung für seine Verkaufsempfehlung auf. Nach dem jüngsten Kurssprung habe die Aktie ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von zwölf und sei damit vergleichsweise hoch bewertet, insbesondere da der gesamte Sektor frühestens in zwei Jahren zu alter Stärke zurückfinden dürfte. Nach dem Einstieg von Salzgitter sei die Aktie bereits gut gelaufen und habe wesentliche Teile der zu erwartenden wirtschaftlichen Erholung schon im Kurs enthalten. Salzgitter hatte bereits angekündigt, dass derzeit kein Interesse daran besteht, ein komplettes Übernahmeangebot abzugeben.

Gemäß der Einstufung "Underweight" erwartet Morgan Stanley einen unterdurchschnittlichen Gesamtertrag der Aktie im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Werten derselben Branche. Zugrunde gelegt wird ein Zeitraum zwischen zwölf und 18 Monaten.

Analysierendes Institut Morgan Stanley.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×