Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.01.2008

17:25 Uhr

Analyse

Sal. Oppenheim bestätigt UBS mit „Neutral“

Trotz des Milliardenverlusts bei UBS im vierten Quartal 2007 hat Sal. Oppenheim die Aktien der Zürcher Großbank mit "Neutral" und einem fairen Wert von 61,00 Schweizer Franken bestätigt.

dpa-afx ZÜRICH. Trotz des Milliardenverlusts bei UBS im vierten Quartal 2007 hat Sal. Oppenheim die Aktien der Zürcher Großbank mit "Neutral" und einem fairen Wert von 61,00 Schweizer Franken bestätigt. "61 Prozent des Kernkapitals (Tier-1) sind in Anlagen investiert, die im Zusammenhang mit Subprime-Krediten stehen", schrieb Analyst Javier Lodeiro in einer Studie am Mittwoch. Der Kurs der UBS-Aktie sei daher von der weiteren Entwicklung des kriselnden US-Immobilienmarkts abhängig.

Zwar sei das Ergebnis mit einem Reinverlust von 12,5 Mrd. Franken im vergangenen Quartal deutlich schlechter als erwartet ausgefallen (7,7 Mrd.). Dies liege aber daran, dass UBS gegen Ende des Jahres auch höhere Wertberichtigungen als zunächst angenommen vornehmen musste. "Am 10. Dezember hatte UBS Abschreibungen von zehn Mrd. Dollar angekündigt. Heute teilte die Bank mit, dass die Verluste 14 Mrd. Dollar betragen", erklärte Lodeiro. Die entsprechende "Lücke" sei für die revidierte Verlustprognose verantwortlich.

Als positives Signal wertete der Analyst, dass es UBS vierten Quartal 2007 gelungen sei, den Anteil seiner risikogewichteten Anleihen schrittweise zu verringern. "Zum 31. Dezember lag die Kernkapitalquote von UBS noch bei 8,8 Prozent." Bei fortgesetzter Umschichtung könne der Wert auf rund zwölf Prozent steigen, schätzte Lodeiro. Die Vorstellung der UBS-Bilanz am 14. Februar erwarte er mit Spannung. "Dabei wird die genaue Zusammensetzung der einzelnen Verlustpositionen entscheidend sein."

Gemäß der Einstufung "Neutral" geht Sal. Oppenheim davon aus, dass die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten um bis zu zehn Prozent zulegen wird.

Analysierendes Institut Sal. Oppenheim.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×