Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2010

13:22 Uhr

Analyse

SES belässt Solarworld nach Umsatzzahlen auf „Kaufen“

SES Research hat Solarworld nach vorläufigen Umsatzzahlen für das vergangene Jahr auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 17,50 (Kurs: 16,55) Euro belassen. Der Umsatz habe das Unternehmensziel erreicht und seine Schätzung übertroffen, schrieb Karsten von Blumenthal in einer Studie vom Dienstag.

dpa-afx HAMBURG. SES Research hat Solarworld nach vorläufigen Umsatzzahlen für das vergangene Jahr auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 17,50 (Kurs: 16,55) Euro belassen. Der Umsatz habe das Unternehmensziel erreicht und seine Schätzung übertroffen, schrieb Karsten von Blumenthal in einer Studie vom Dienstag. "Dies beweist die Stärke von Solarworlds weltweiter Vertriebskraft und zeigt, dass das Unternehmen die Früchte seiner starken Marke erntet." Zwar habe der Solarkonzern wegen Unsicherheiten bezüglich der Regulierung in Deutschland noch keinen Ausblick für 2010 gegeben. Der Analyst erwartet indes aufgrund von steigenden Produktionskapazitäten ein Umsatzwachstum von etwa 20 Prozent.

Die endgültigen Zahlen am 25. März dürften laut Blumenthal bestätigen, dass das vierte Quartal profitabel gewesen sei, obwohl die Marge beim Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) leicht unter der des dritten Quartals liegen dürfte. Das Auftaktquartal 2010 werde weitgehend von den deutschen Wetterbedingungen bestimmt, die momentan eher ungünstig für die Installation von Photovoltaik-Anlagen seien. Sobald diese sich verbesserten, werde die Installationsaktivität in Deutschland bis Mitte des Jahres sehr stark sein, da eine weitere Reduzierung der Einspeisevergütungen für Ende Juni geplant sei. Die Entwicklung im zweiten Halbjahr hänge vom Umbau der Reduzierung ab. Der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) schlage fünf Prozent vor, eine Senkung von ungefähr zehn Prozent sei jedoch wahrscheinlich.

Mit der Einstufung "Kaufen" rechnen die Analysten von SES Research damit, dass die Aktie in den kommenden zwölf Monaten steigt.

Analysierendes Institut SES Research.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×