Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.04.2006

16:10 Uhr

Analyse

Studie: Managergehälter in Deutschland überdurchschnittlich hoch

Managergehälter in Deutschland sind laut einer Studie im europäischen Vergleich überdurchschnittlich hoch. Ein Geschäftsführer eines Unternehmens mit bis zu 100 Beschäftigten bezieht in Deutschland durchschnittlich ein Einkommen von 251 000 Euro.

dpa-afx GUMMERSBACH. Managergehälter in Deutschland sind laut einer Studie im europäischen Vergleich überdurchschnittlich hoch. Ein Geschäftsführer eines Unternehmens mit bis zu 100 Beschäftigten bezieht in Deutschland durchschnittlich ein Einkommen von 251 000 Euro. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Studie der Unternehmensberatung Kienbaum, die am Mittwoch in Gummersbach veröffentlicht wurde. Damit liege Deutschland im europäischen Vergleich an zweiter Stelle hinter England mit 260 000 Euro.

Die geringste Entlohnung bekommen Manager in Frankreich (116 000 Euro) nach Belgien (118 000 Euro), wie die Studie ergab. Bei einem Unternehmen mit mehr als 1 000 Beschäftigten liegen die Manager in Deutschland bei den Gehältern ebenfalls im Spitzenbereich. Mit 461 000 Euro belegen sie Platz drei hinter England (514 000 Euro) sowie Irland (492 000 Euro). Auch hier landen Belgien (197 000 Euro) und Frankreich (116 000 Euro) auf den hinteren Plätzen. Für die Studie wurden seit Herbst 2005 den Angaben zufolge mehr als 72 000 Positionsträger in über 3 300 Unternehmen in elf Ländern befragt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×