Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.01.2007

11:55 Uhr

dpa-afx LONDON. UBS hat die Aktien von IWKA in einer Ersteinschätzung mit "Buy" und einem Kursziel von 24 Euro gestartet. Das Unternehmen habe eine starke Marktposition und die langfristigen Aussichten in diesem Markt werden unterschätzt, schreiben die Analysten in einer Studie vom Freitag. Das aktuelle Kursziel sei sehr konservativ gewählt - bis zu 40 Euro seien möglich.

Besonders durch die im ersten Halbjahr 2007 geplante Veräußerung der Verpackungssparte habe das Unternehmen Restrukturierungspotenzial. IWKA schichte sein Kapital von niedrig- in deutlich höhermargige Geschäftsfelder um, so die Experten weiter. Ihre Schätzungen für den Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) im laufenden Jahr liegen nach eigenen Angaben sieben Prozent über den Marktprognosen.

Mit der Einstufung "Buy 1" geht die UBS davon aus, dass der Gesamtertrag der Aktie (Kursgewinn plus Dividende) den Gesamtmarkt in den kommenden zwölf Monaten um mindestens sechs Prozent schlägt. Die Ziffer 1 bedeutet, dass die Schwankungsbreite der Aktie vergleichsweise gering eingeschätzt wird. Entsprechend ist die Prognose der Analysten mit geringerer Unsicherheit behaftet.

Analysierendes Institut UBS.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×