Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.04.2006

12:50 Uhr

Analyse

WestLB hebt LSE von 'Reduce' auf 'Hold'

Die WestLB hat Aktien der London Stock Exchange (LSE) von "Reduce" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel von 950 auf 1 175 Pence angehoben.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die WestLB hat Aktien der London Stock Exchange (LSE) von "Reduce" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel von 950 auf 1 175 Pence angehoben. Grund seien Übernahmespekulationen, nachdem die US-Technologiebörse Nasdaq knapp 15 Prozent am britischen Wettbewerber übernommen habe, heißt es in einer Studie vom Mittwoch. Fundamental bleibe der Unternehmenswert bei 950 Pence je Aktie.

Mit 1 175 Pence je LSE-Aktie habe die Nasdaq einen strategischen Preis bezahlt, um bei der LSE einen Fuß in die Tür zu bekommen, so die Analysten weiter. Er liege 13 Prozent über dem Schlusskurs vom Dienstag und 24 Prozent über dem letzten Angebot der US-Börse. Dies sei merkwürdig, nachdem der Nasdaq ursprünglich sogar 650 Pence je Aktie für eine Übernahme zu teuer gewesen seien. Zudem habe die Nasdaq ein späteres Angebot von 950 Pence zurückgezogen, nachdem die LSE dieses als zu niedrig zurückgewiesen hatte./

Mit der Einstufung "Hold" geht die WestLB davon aus, dass sich die Aktie in den nächsten zwölf Monaten im Vergleich zum Index in einer Schwankungsbreite von plus/minus zehn Prozent entwickeln wird.

Analysierendes Institut WestLB Panmure.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×