Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2007

14:10 Uhr

Analyse

WestLB senkt Heidelberger Druck auf 'Hold'

Die WestLB hat Heidelberger Druck nach schwachen Drittquartalszahlen von "Buy" auf "Hold" abgestuft. Das Kursziel wurde in einer Studie vom Mittwoch von 42,50 auf 32 Euro gesenkt.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die WestLB hat Heidelberger Druck nach schwachen Drittquartalszahlen von "Buy" auf "Hold" abgestuft. Das Kursziel wurde in einer Studie vom Mittwoch von 42,50 auf 32 Euro gesenkt. Die Bilanz zum dritten Quartal und die Neun-Monats-Zahlen seien schwächer als erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Achim Henke.

Der Experte zeigte sich zudem besorgt um den chinesischen Markt, hieß es in der Studie weiter. Während die inländische Produktion an Direktdruck-Anlagen einen positiven Trend aufweisen sollte, zeige sich der Import von Druckmaschinen in die Region als zunehmend rückläufig.

Mit der Einstufung "Hold" geht die WestLB davon aus, dass sich die Aktie in den nächsten zwölf Monaten im Vergleich zum Index in einer Schwankungsbreite von plus/minus zehn Prozent entwickeln wird.

Analysierendes Institut WestLB.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×