Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.01.2009

14:52 Uhr

Analyse

WestLB senkt Ziel für Hochtief auf 46 Euro

Die WestLB hat das Kursziel für die Aktie von Hochtief nach einer Gewinnwarnung der Tochter Leighton von 48 auf 46 Euro (aktueller Kurs: 33,95 Euro) gesenkt. Die Empfehlung wurde zugleich auf "Buy" belassen.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die WestLB hat das Kursziel für die Aktie von Hochtief nach einer Gewinnwarnung der Tochter Leighton von 48 auf 46 Euro (aktueller Kurs: 33,95 Euro) gesenkt. Die Empfehlung wurde zugleich auf "Buy" belassen. Das Kursziel sei aufgrund der höheren Schwankungsanfälligkeit (Volatilität) der australischen Leighton-Aktie gesenkt worden, schrieb Analyst Ralf Dörper in einer Studie vom Dienstag.

"Der Kurs der Leighton-Aktie ist bereits von der Nachricht belastet worden, dass die australische Hochtief-Tochter Wertberichtigungen bei ihren börsennotierten Investments in Minen und auch bei Infrastrukturprojekten wie zum Beispiel Mautstraßen vornehmen muss, da die Aktienkurse im vierten Quartal gefallen sind", schrieb der Analyst. Die Hochtief-Aktie dürfte davon aber nur kurzfristig belastet werden, da die operative geschäftliche Entwicklung bei Leighton intakt erscheine.

Der derzeitige Börsenwert des Leigthon-Anteils von Hochtief liegt Dörper zufolge nach der Aktienkurs-Korrektur bei 25 australischen Dollar und mache 27 Euro je Hochtief-Aktie aus.

Mit der Einstufung "Buy" geht die WestLB davon aus, dass sich die Aktie in den nächsten zwölf Monaten im Vergleich zum Dax um mehr als 20 Prozent besser entwickeln wird.

Analysierendes Institut WestLB.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×