Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.01.2011

19:02 Uhr

Aktien

Barclays hebt Microsoft-Ziel auf 30 Dollar

Barclays hat das Kursziel für Microsoft nach Zahlen von 29,00 auf 30,00 Dollar angehoben, die Einstufung aber auf "Equal Weight" belassen (Kurs: 28,61 Dollar).

dpa-afx LONDON. Barclays hat das Kursziel für Microsoft nach Zahlen von 29,00 auf 30,00 Dollar angehoben, die Einstufung aber auf "Equal Weight" belassen (Kurs: 28,61 Dollar). Dank einer guten Nachfrage nach der Bewegungssteuerung Kinect für die Spielekonsole Xbox 360 und des Firmenkundengeschäftes mit der neuen Bürosoftware Office 2010 habe der Softwarekonzern ein starkes zweites Geschäftsquartal hingelegt, schrieb Analyst Israel Hernandez in einer Studie vom Freitag. Entsprechend rechnet er damit, dass die Analystenschätzungen nach oben revidiert werden. Vor diesem Hintergrund dürften die Microsoft-Titel kurzfristig ihren Aufwärtstrend fortsetzen.

Besorgt äußerte sich der Barclays-Experte aber zum Überhang an Tablet-PCs und Smartphones. Darin bestehe weiterhin das größte Hindernis für einen höheren Bewertungsmaßstab für Microsoft.

Entsprechend der Einstufung "Equal weight" rechnen die Analysten von Barclays Capital damit, dass sich die Aktie in den kommenden zwölf Monaten in etwa wie die anderen Titel im beobachteten Sektor entwickeln wird.

Analysierendes Institut Barclays Capital.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×