Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.01.2005

13:20 Uhr

Aktien

Bechtle drehen ins Plus - Vorläufige Zahlen stützen

Bechtle-Aktien haben am Dienstagmittag von der Vorlage vorläufiger Geschäftszahlen profitiert.

dpa-afx FRANKFURT. Bechtle-Aktien haben am Dienstagmittag von der Vorlage vorläufiger Geschäftszahlen profitiert. Bis gegen 12.55 Uhr stiegen die Aktien des IT-Systemhauses um 1,15 Prozent auf 17,60 Euro, nachdem sie in Reaktion auf die Zahlen aus dem Minus bis auf ein Tageshoch bei 17,95 Euro gesprungen waren. Der TecDax gewann 0,93 Prozent auf 534,32 Punkte.

Die vorläufigen Zahlen für 2004 lägen über den Unternehmensprognosen aber nur leicht über der Marktschätzung, sagte ein Frankfurter Aktienhändler. Wichtiger sei der Ausblick auf 2005. Eine Unternehmenssprecherin sagte zu dpa-AFX, dass in diesem Jahr keine größeren Akquisitionen geplant seien und der Konzern vor allem auf organisches Wachstum setze. Das Wachstumstempo bei Umsatz und Gewinn könne nicht aufrecht erhalten werden, auch wenn Bechtle "auf jeden Fall stärker wachsen (will) als der Markt". Dies überrasche dem Händler zufolge nicht - der Markt erwarte ein Umsatzplus von rund fünf Prozent.

"Die vorläufigen Zahlen liegen im Rahmen meiner optimistischen Schätzung", sagte Helmut Bartsch, Analyst bei der Baden-Württembergische Bank. Das Unternehmen gebe traditionell eher konservative Prognosen ab und mit der guten Marktposition baue Bechtle seine Stellung erwartungsgemäß weiter aus. Eine Wachstumsabkühlung dürfte nicht überraschend und nach größeren Akquisitionen in den Vorjahren sei es positiv sich zunächst auf das organische Wachstum zu konzentrieren. Kleinere Zukäufe seien aber nicht auszuschließen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×