Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2005

12:45 Uhr

Aktien

BMW-Finanzchef: Gewinnentwicklung wird in 2005 nicht mit Absatzplus mithalten

München (AFX) - Beim Münchener Autobauer BMW wird sich der Gewinn in diesem Jahr voraussichtlich nicht im selben Maß wie der Absatz entwickeln.

München (AFX) - Beim Münchener Autobauer BMW wird sich der Gewinn in diesem Jahr voraussichtlich nicht im selben Maß wie der Absatz entwickeln. "Der Zusammenhang zwischen Absatzanstieg und Ergebnisanstieg, wie er im Jahr 2004 sichtbar war, ist 2005 nicht zu erwarten", sagte Finanzchef Stefan Krause am Wochenende vor Analysten bei der Präsentation des neuen 3er BMW, wie ein Unternehmenssprecher am Montag bestätigte. Im vergangenen Jahr war nach bisherigen Unternehmensangaben der Ertrag stärker als der Absatz gestiegen.

BMW peile in diesem Jahr ein Absatzplus von sechs bis neun Prozent an, bestätigte Krause die von Unternehmenschef Helmut Panke bereits in der vergangene Woche gemachte Prognose für das Jahr 2005. Laut Panke soll es in diesem Jahr für BMW dennoch nicht nur beim Absatz, sondern auch bei Umsatz und Ertrag neue Rekordwerte geben. Wie zuvor Panke betonte auch Krause, dass das Ergebnis des Münchener Autoherstellers in diesem Jahr jedoch durch steigende Rohstoffpreise und die Dollarschwäche belastet werde.

Die Analysten von der HVB erwarten daher in ihrer am Montag veröffentlichten Studie, dass das Ergebnis von BMW in diesem Jahr möglicherweise stagnieren oder sogar zurückgehen könnte. Auch die Experten der Landesbank Rheinland-Pfalz schließen einen Ergebnisrückgang nicht aus und stuften wegen des verhaltenen Ausblicks die Aktie am Montag auf "Verkaufen".

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×