Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.04.2012

10:02 Uhr

Chiphersteller

Kaufempfehlung treibt Infineon hoch

Der Preis für Papiere des Chipherstellers sei günstig, meinen Analysten. Zudem entwickele sich die Branche positiv. Dabei dürfte Infineon Anfang Mai keine guten Zahlen vorzeigen.

Chip von Infineon: Die Aktie legte zu. dpa

Chip von Infineon: Die Aktie legte zu.

FrankfurtEine Kaufempfehlung hat Infineon in die Höhe getrieben. Die Titel des Chipunternehmens stiegen am Vormittag um 4,2 Prozent auf 7,42 Euro und führten damit die Dax-Gewinnerliste an. Händler begründeten das Plus mit einer Kaufempfehlung der Deutschen Bank, die die Titel bislang auf „hold“ stehen hatte. Die Deutsche Bank erhöhte zudem das Kursziel deutlich auf 9,70 von 6,70 Euro.

Der jüngste Kursrückgang biete eine Kaufgelegenheit, schrieben die Analysten. Seit dem ersten Quartal 2009 habe sich die Aktie besser als das Branchenumfeld entwickelt und das sollte sich fortsetzen. Längerfristig biete die Entwicklung in der Autoindustrie und bei erneuerbaren Energien Wachstumsperspektiven. Auch die Analysten der LBBW stuften die Titel hoch auf „halten“ von „verkaufen“. Die Aktie sei dem Kursziel von 6,90 Euro schon sehr nahe gekommen, daher sei das Verkaufen-Votum nicht mehr angemessen, schrieben die Experten, die ihr Kursziel beibehielten. Infineon dürfte zwar am 3. Mai eher schwache Zahlen präsentieren. „Dieses wurde vom Management allerdings schon erörtert und dürfte somit weitgehend eingepreist sein.“

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×