Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.01.2011

14:42 Uhr

Aktien

Citigroup senkt Pro Sieben Sat Eins auf „Hold

London (dpa-AFX Broker) - Die Citigroup hat die Vorzüge von Pro Sieben Sat Eins von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 17,50 auf 25,00 (Kurs: 21,605) Euro angehoben.

London (dpa-AFX Broker) - Die Citigroup hat die Vorzüge von Pro Sieben Sat Eins von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 17,50 auf 25,00 (Kurs: 21,605) Euro angehoben. Die an dem Medienkonzern beteiligten Private-Equity-Unternehmen richteten ihren Fokus zunehmend auf die ihnen zufließenden Cash Flows und könnten einen Ausstieg vorbereiten - mit möglicherweise negativen Auswirkungen für die Vorzugsaktionäre, schrieb Analyst Thomas Singlehurst in einer am Donnerstag vorgelegten Branchenstudie. Wegen unterschiedlicher Interessen der Stamm- und Vorzugsaktionäre werde der Anlagehintergrund immer komplizierter.

Insgesamt sei das Risiko-/Chance-Verhältnis nun ausgewogener und hinzu komme die Erwartung einer verschlechterten Nachrichtenlage im ersten Halbjahr, begründete er die Abstufung. Die sehr gute operative Entwicklung dürfte aber anhalten und entsprechend habe er seine Prognosen und in der Folge auch das Kursziel angehoben.

Eigentlich sei dies allerdings aber eine nachträgliche Reaktion auf die Entwicklung des dritten und vierten Quartals des Vorjahrs, so Singlehurst. Er kalkulierte jetzt ein 10prozentiges organisches Wachstum deutschsprachiger TV-Sender für das Schlussquartal ein. Auch wenn er mit einer Verlangsamung auf etwa drei Prozent auf Konzernebene in 2011 rechnet, treibe dies die Gewinnprognosen für 2011 und 2012 um bis zu 23 Prozent hoch.

Mit der Einstufung "Hold" sagt Citigroup der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von zehn bis 20 Prozent, je nach Volatilität, voraus./

Analysierendes Institut Citigroup.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×