Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.07.2014

10:38 Uhr

Deutschland ist Weltmeister

Adidas nach WM-Sieg an Dax-Spitze

Der WM-Sieg der deutschen Fußball-Nationalmannschaft verleiht Adidas am Montag ordentlich Schwung. Die Aktien des Sportartikelherstellers stehen an der Dax-Spitze. Umstritten ist, wie nachhaltig der Erfolg wirkt.

Final-Torschütze Mario Götze – mit Adidas-Logo auf der Brust. „Der Konzern war in und außerhalb des Platzes omnipräsent“, so ein Analyst. AFP

Final-Torschütze Mario Götze – mit Adidas-Logo auf der Brust. „Der Konzern war in und außerhalb des Platzes omnipräsent“, so ein Analyst.

FrankfurtDer WM-Sieg der deutschen Fußball-Nationalmannschaft hat Adidas am Montag ordentlich Schwung verliehen. Die Aktien des Sportartikelherstellers standen mit einem Plus von bis zu 2,4 Prozent an der Dax -Spitze. Als Ausrüster von Deutschland kann der Konzern in den kommenden vier Jahren mit der besten Mannschaft der weltweit populärsten Sportart für sich werben. Die Analysten von Equinet sagten für 2014 neue Rekordumsätze mit Fußballartikeln voraus und stuften Adidas hoch auf „Kaufen“ von „Accumulate“. Die WM sei für Adidas eine exzellente Plattform gewesen - „der Konzern war in und außerhalb des Platzes omnipräsent“, hieß es in dem Kommentar.

Einige Börsianer bezweifelten allerdings, dass Adidas langfristig vom WM-Sieg der deutschen Elf profitieren wird. Die Euphorie werde nicht ewig anhalten und dann dürfte sich die Nachfrage nach den deutschen Trikots auch schnell wieder normalisieren, sagte ein Händler. Seit Jahresbeginn haben Adidas rund 23 Prozent an Wert eingebüßt. Rivale Puma notierte am Montag ein Prozent im Plus.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

14.07.2014, 10:54 Uhr

totaler Quatsch; deshalb kaufe ich mir nicht mehr und nicht weniger Klamotten von adidas; aber irgendwelche Idioten müssen das ganze ja sponsorn; deswegen kommt mir aber trotzdem kein koreanisches Auto oder freiwillig CokaCola in die Tüte. Werbung wird völlig überbewertet.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×