Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.04.2015

08:01 Uhr

Eventim hängt Zalando ab

Ticketvermarkter gewinnt MDax-Rennen

Der Ticketvermarkter Eventim übernimmt den freiwerdenden Platz im MDax vom Reisekonzern Tui. Damit hat Eventim Zalando abgehängt – doch auch der Online-Modehändler dürfte nicht lange auf eine Aufnahme warten müssen.

An diesem Mittwoch übernimmt CTS Eventim den Platz des Reisekonzerns Tui im Index mittelgroßer Werte. dpa

Der MDax-Index an der Deutschen Börse

An diesem Mittwoch übernimmt CTS Eventim den Platz des Reisekonzerns Tui im Index mittelgroßer Werte.

FrankfurtDer Wettlauf zwischen dem Ticketvermarkter CTS Eventim und dem Online-Modehändler Zalando um den nächsten freiwerdenden Platz im MDax ist entschieden. An diesem Mittwoch übernimmt CTS den Platz des Reisekonzerns Tui im Index mittelgroßer Werte.

Hintergrund ist die am späten Dienstag von der Deutschen Börse bestätigte Einstellung der Notierung der Aktie von Tui im sogenannten Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse. Denn wer dort nicht vertreten ist, darf nach den Regeln auch nicht im MDax berücksichtigt werden. Durch den Zusammenschluss von Tui mit der Tochter Tui Travel wird künftig die Hauptbörse des Reisekonzerns in London sein.

Zalando dürfte allerdings nicht lange auf seine Aufnahme in den MDax warten müssen. Denn auch der Pharmahändler Celesio will den Prime Standard verlassen. Die Anforderungen sind umfangreich und kostenintensiv. Zu den Pflichten gehört etwa die quartalsweise Berichterstattung in deutscher und englischer Sprache.

Zalando legt Jahreszahlen vor: „Wir werden jetzt nicht den Fuß vom Gas nehmen“

Zalando legt Jahreszahlen vor

„Wir werden jetzt nicht den Fuß vom Gas nehmen“

Erstmals in seiner Geschichte schreibt Zalando schwarze Zahlen. Der Börsenneuling profitierte dabei vor allem von einer sich ausbreitenden Mobilnutzung seiner Angebote per Smartphone oder Tablet.

Celesio dümpelt bereits jetzt schon kaum beachtet im MDax vor sich hin, da etwas mehr als drei Viertel des Unternehmens vom US-Konzern McKesson übernommen wurden und daher nur noch wenige Aktien frei handelbar sind.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×