Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.09.2013

10:41 Uhr

Exane-Herunterstufung

Südzucker-Aktien fallen

In Folge der Exane-Herunterstufung fallen die Südzucker-Aktien am Dienst um 4,3 Prozent. Analysten stufen die Aktien nur noch mit „underperform“ ein. Bisher galten sie als „neutral“.

Ein Mitarbeiter von Südzucker läuft auf dem Werksgelände an einer zehn Meter hohen Halde mit aufgetürmten Zuckerrüben vorbei. Die Aktien des Konzerns fallen. dpa

Ein Mitarbeiter von Südzucker läuft auf dem Werksgelände an einer zehn Meter hohen Halde mit aufgetürmten Zuckerrüben vorbei. Die Aktien des Konzerns fallen.

FrankfurtIn Reaktion auf eine Herunterstufung von Exane BNP sind Südzucker-Aktien am Dienstag um 4,3 Prozent auf 23,64 Euro abgerutscht. Damit waren die Titel des Mannheimer Zuckerkonzerns größter MDax-Verlierer. Die Analysten stufen die Aktien nur noch mit „underperform“ nach bislang „neutral“ ein und sehen das Kursziel bei 15 Euro. Zur Begründung verwies Exane BNP auf das absehbare Auslaufen des europäischen Zuckerquotensystems im Jahr 2017. Noch sei der hiesige Zuckermarkt stark reguliert, und Wettbewerb werde dadurch unterdrückt, hieß es in der Studie. „Die neue EU-Zuckerwelt wird für Investoren und für die Industrie deutlich an Attraktivität verlieren“, hieß es. „Der Wettbewerb sowohl mit Zucker als auch den zunehmend beliebter werdenden Süßstoffen wird zunehmen.“ Die Zuckerindustrie werde absehbar geringere Profite abwerfen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×