Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.10.2015

19:02 Uhr

Ferrari

Sportwagen-Aktie schon weit überzeichnet

Vor dem Handelsstart an der New Yorker Börse ist die Ferrari-Aktie stark überzeichnet: Der Ausgabepreis werde wohl bei etwa 60 Dollar liegen. In den kommenden Wochen könnte der Titel noch weiter steigen.

Die Aktie des Sportwagenherstellers ist bereits stark gestiegen. AFP

Ferrari-Museum in Maranello

Die Aktie des Sportwagenherstellers ist bereits stark gestiegen.

RomDie Aktie des Sportwagenherstellers Ferrari ist vor dem für Mittwoch erwarteten Handelsstart an der New Yorker Börse laut italienischen Medienberichten schon stark überzeichnet. Der Ausgabepreis werde deutlich über der vorgegebenen Preisspanne zwischen 48 und 52 US-Dollar liegen, schrieb die Zeitung „La Repubblica“ am Dienstag. Wahrscheinlich seien etwa 60 Dollar (52,80 Euro). Nach Einschätzung von Analysten könnte der Titel auch in den kommenden Wochen weiter steigen.

Bisher gehört die Nobelmarke zu 90 Prozent Fiat Chrysler (FCA) und zu 10 Prozent Piero Ferrari, dem Sohn des Firmengründers Enzo Ferrari. FCA hat den Anlegern neun Prozent der eigenen Papiere angeboten, mit der Option, ein weiteres Prozent an ausgewählte Investoren zu verkaufen.

Im Januar will FCA die verbleibenden 80 Prozent an seine Aktionäre verteilen. Deshalb ist die Aktie des Mutterhauses bereits stark gestiegen. Am Mittwoch würden FCA-Vorstandschef Sergio Marchionne, Aufsichtsratschef John Elkann, Piero Ferrari und Ferrari-Finanzchef Alessandro Gili gemeinsam an der Wall Street das Glöckchen zum Handelsstart läuten, berichtete „La Repubblica“ weiter.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×