Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.10.2012

10:24 Uhr

Fresenius-Tochter

FMC-Aktie auf Fünf-Wochen-Tief

Der Dialysespezialist konnte im dritten Quartal die Erwartungen von Analysten nicht erfüllen. Das schlägt sich auch bei der Aktie nieder. Anders sieht es bei der Muttergesellschaft aus.

Produktion von Dialysatoren bei Fresenius Medical Care (FMC). ap

Produktion von Dialysatoren bei Fresenius Medical Care (FMC).

FrankfurtEin zurückhaltender Ausblick hat Fresenius Medical Care (FMC) am Mittwoch belastet. Die Papiere des Dialyse-Spezialisten fielen zur Eröffnung um 2,3 Prozent auf ein Fünf-Wochen-Tief von 55,39 Euro.

Analystin Claudia Lakatos von Silvia Quandt Research wies außerdem darauf hin, dass das operative Ergebnis im dritten Quartal belastet von Währungseffekten hinter den Erwartungen zurückgeblieben sei. Angesichts der stabilen Wachstumsaussichten wertete sie einen Kursrücksetzer als Gelegenheit für einen Einstieg.

Die Papiere der ebenfalls im Dax gelisteten Muttergesellschaft Fresenius zogen zunächst um 0,3 Prozent an. Gestützt auf florierende Verkäufe von Nachahmermedikamenten und ein starkes Krankenhausgeschäft hatte das Unternehmen seine Gesamtjahresziele bekräftigt. Die Aktie sei vergleichsweise günstig, betonte Lakatos.

Von

rtr

Kommentare (3)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Stula

31.10.2012, 10:45 Uhr

Und? Der Rücksetzer war doch längst überfällig. Ein KGV von fast 20 und eine Dividenderendite, die selbst durch einige Tagesgeldanbieter getoppt wird, sprechen eine deutliche Sprache.

totengraber

31.10.2012, 11:26 Uhr

Und das die Goodwillbombe bei beiden fResenius irgendwann platzt, sollte auch jedem mit etwas gesundem Menschenverstand einleuchten!
Schaut auch nur mal Boston Scientific an! Vor 5 Jahren noch eine Erfolgsstory heute ein Rohrkrepierer!

KarlMarx

02.11.2012, 11:49 Uhr

selten so einen sinnfreien kommentar gelesen. -.-

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×