Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.01.2005

08:58 Uhr

Fünf MIllionen Aktien werden angeboten

Paion-Zeichnungsfrist beginnt am 25. Januar

Anleger können die Aktien der Aachener Biotechfirma Paion zu einem Preis zwischen elf und 14 Euro zeichnen.

HB FRANKFURT. Das Unternehmen nannte diese Preisspanne am Montag in einer Finanzanzeige. Die Zeichnungsfrist laufe vom 25. Januar bis zum 7. Februar 2005. Am 10. Februar sollen die Papiere erstmals gehandelt werden. Angeboten werden bis zu fünf Millionen Aktien sowie 750.000 Papiere in einer Mehrzuteilungsoption (Greenshoe). Die Emission könnte dem Unternehmen bis zu 80,5 Millionen Euro in die Kassen spülen, wenn der Greenshoe vollständig ausgeübt wird.

Nach Informationen aus Branchenkreisen werden bestehende Paion-Aktionäre wie Innoven Partenaires, die Beteiligungsgesellschaft 3i, Swiss Genevest und die norwegische Neomed Innovation im Zuge des Börsengangs keine Anteile veräußern.

Mit den Einnahmen aus dem Börsengang (IPO) will Paion die Entwicklung seiner Schlaganfall-Medikamente vorantreiben, die noch am Anfang der Erprobung am Menschen stehen. Hoffnungsträger von Paion ist das in der Entwicklung am weitesten fortgeschrittene Produkt Desmoteplase. Das ist die gentechnisch hergestellte Version eines Proteins, das die Blutgerinnung hemmt. Der Wirkstoff stammt ursprünglich aus dem Speichel der Vampir-Fledermaus Desmodus Rotundus. In der ersten Hälfte des laufenden Jahres soll Desmoteplase in die letzte klinische Phase kommen, im Jahr 2007 dann die Marktzulassung beantragt werden.

Paion wird wahrscheinlich der erste Börsengang eines Biotech-Unternehmens in Europa in diesem Jahr. Als weitere IPO-Kandidaten gelten die britischen Biotechfirmen Ardana und ProStrakan, die österreichische Intercell und das Schweizer Unternehmen Speedel Pharma. Auch das Berliner Biotechunternehmen Jerini gilt als potenzieller Börsenkandidat in diesem Jahr.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×