Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.07.2011

10:23 Uhr

Grundkapital verdoppelt

Sixt will Aktien attraktiver machen

Der Autovermieter verschenkt Aktien an seine Anteileigner. Die Ausgabe erfolgt am Montag, die Umstellung der Depots am Dienstag. In der Folge werden sich Aktienzahl und gezeichnetes Kapital verdoppeln.

Ein Sportwagen mit Sixt-Logo steht während der Hauptversammlung des Unternehmens in München. Quelle: dpa

Ein Sportwagen mit Sixt-Logo steht während der Hauptversammlung des Unternehmens in München.

FrankfurtDer Autovermieter Sixt verschenkt Aktien an seine Anteilseigner und will damit die Attraktivität seiner Papiere erhöhen. Die Gratisaktien aus einer Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln sollen nach Handelsschluss am Montag im Verhältnis 1:1 an die Aktionäre ausgegeben werden, teilte das Unternehmen mit.

Die Depots werden am Dienstag umgestellt. In der Folge wird sich die Aktienanzahl auf 50.450.700 und das gezeichnete Kapital auf 129,2 Millionen Euro verdoppeln. Das Münchner Unternehmen will durch die Maßnahme die Handelbarkeit seiner Aktien erhöhen. „Wir erwarten, dass die Verdopplung der Aktienanzahl die Liquidität der Sixt-Papiere erhöht und das Handelsvolumen entsprechend steigt“, sagte Finanzvorstand Julian zu Putlitz.

„Davon profitieren alle Aktionärinnen und Aktionäre.“ Die Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln spiegle zudem die starke Eigenkapitalbasis des Unternehmens wider. Ende März verfügte Sixt über Eigenkapital in Höhe von 556 Millionen Euro. Sixt hatte die Ausgabe der Gratisaktien im März angekündigt und dafür kürzlich von der Hauptversammlung grünes Licht bekommen. Die im Kleinwerteindex SDax notierte Sixt-Aktie lag am Montag kaum verändert bei 38,84 Euro.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×