Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2005

16:30 Uhr

Aktien

Helabatrust bestätigt Heidelbergcement mit 'Verkaufen'

Die Helabatrust empfiehlt Anlegern den Verkauf der Heidelbergcement-Aktie . Zwar hätten nach der verheerenden Flutwelle in Südasien Wiederaufbau-Fantasien der Aktie ein neues Zweieinhalb-Jahreshoch beschert, doch weitere Impulse hält die Bank laut einer Studie am Mittwoch für unwahrscheinlich.

dpa-afx FRANKFURT. Die Helabatrust empfiehlt Anlegern den Verkauf der Heidelbergcement-Aktie . Zwar hätten nach der verheerenden Flutwelle in Südasien Wiederaufbau-Fantasien der Aktie ein neues Zweieinhalb-Jahreshoch beschert, doch weitere Impulse hält die Bank laut einer Studie am Mittwoch für unwahrscheinlich.

"Mit einer von relativ hohen Börsenumsätzen begleiteten schubweisen Aufwärtsbewegung zählt Heidelbergcement heute zu den Spitzenreitern im MDax", schrieb Analyst Erhard Schmitt. Der Titel habe vor allem wegen der Wiederaufbau-Fantasien hinzugewonnen und ein neues Zweieinhalb-Jahreshoch erreicht. Ausgelöst worden sei er durch die Kursgewinne der Beteiligung am zweitgrößten Zementhersteller Indonesiens, Indocement .

Nach aktuellen Erkenntnissen hält Schmitt jedoch weitere Impulse für einen Anstieg der Aktie für unwahrscheinlich. "Vielmehr sehen wir auf dem derzeitigen Kursniveau das heraufziehende Risiko eines Abknickens der boomenden angelsächsischen Märkte nicht voll gewürdigt", so Schmitt.

Er empfiehlt daher den Verkauf des Titels, "wenngleich die breite Aufstellung in Osteuropa, Kostensenkungen in Benelux und Preiserhöhungen in Deutschland insgesamt für ein erhöhtes Ergebnisniveau 2005/06 gegenüber 2004 sorgen sollten". Mit dieser Einstufung rechnet die Helabatrust auf Sicht der nächsten drei bis sechs Monate mit einer negativen Kursentwicklung.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×