Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.01.2005

10:10 Uhr

Aktien

Henkel, Beiersdorf fest; Übernahmefantasie nach Gillette-Kauf

Nachdem Procter & Gamble (P & G) seinen Konkurrenten Gillette für rund 57 Mrd. Dollar kaufen will, haben auch die Aktien der deutschen Konsumgüterhersteller Henkel Kgaa und Beiersdorf am Freitag kräftig zugelegt.

dpa-afx FRANKFURT. Nachdem Procter & Gamble (P & G) seinen Konkurrenten Gillette für rund 57 Mrd. Dollar kaufen will, haben auch die Aktien der deutschen Konsumgüterhersteller Henkel Kgaa und Beiersdorf am Freitag kräftig zugelegt. Die Henkel-Papiere verteuerten sich im Dax gegen 9.50 Uhr um 1,35 Prozent auf 69,22 Euro. Beiersdorf-Titel kletterten im MDax um 2,05 Prozent auf 87,55 Euro. Der Dax stieg um 0,16 Prozent auf 4 223,23 Punkte und der MDax um 0,21 Prozent auf 5 582,58 Zähler.

"Momentan werden am Markt viele Szenarien durchgespielt" erklärte eine Analystin das Kursplus der beiden deutschen Unternehmen. So werde etwa spekuliert, dass Henkel Beiersdorf übernehme oder sich beide Unternehmen zusammenschlössen. Auch ein Einstieg von Procter & Gamble, der bereits die Wella AG zu einem vergleichsweise hohen Preis übernommen habe, werde diskutiert. Procter & Gamble sei als starker Aufkäufer bekannt, der auch hohe Preise zahle.

Alle Szenarien seien aber derzeit eher unwahrscheinlich, sagte die Analystin weiter. Allerdings sei Henkel im Bereich Kosmetik schwach und könnte dies durch die starke Sparte Kosmetik von Beiersdorf ausgleichen.

Ein anderer Analyst verwies ebenfalls auf das Szenario einer Übernahme von Beiersdorf durch Henkel beziehungsweise eines Zusammengehens beider Unternehmen. "Das wird am Markt derzeit durchgespielt." Dies sei aber wenig wahrscheinlich, obwohl die Beiersdorf-Kosmetiksparte gut zu Henkel passen würde.

Ein anderer Analyst verwies auf den Kaufpreis für Gillette. Dieser zeige, dass etwa das Papier von Henkel noch sehr günstig bewertet sei. Zudem stütze die Übernahme von Gillette die gesamte Bewertung für den Sektor Konsumgüter.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×