Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.02.2005

10:20 Uhr

Aktien

Henkel fest - Händler und Analysten mit Zahlen zufrieden

Die Henkel-Aktien haben am Donnerstag nach einem verhaltenen Start im frühen Handel deutlich an Fahrt gewonnen. Die Zahlen des Konsumgüterkonzerns fielen nach Einschätzung von Marktbeobachtern etwas besser aus als erwartet.

dpa-afx FRANKFURT. Die Henkel-Aktien haben am Donnerstag nach einem verhaltenen Start im frühen Handel deutlich an Fahrt gewonnen. Die Zahlen des Konsumgüterkonzerns fielen nach Einschätzung von Marktbeobachtern etwas besser aus als erwartet.

Bis 10.10 Uhr stieg das Papier des Konsumgüterherstellers um 1,36 Prozent auf 70,29 Euro; im Eröffnungshandel hatte sich das Papier kaum verändert. Der deutsche Leitindex Dax verlor 0,05 Prozent auf 4 293,97 Punkte.

Analystin Silke Stegemann von der Landesbank Rheinland-Pfalz sprach von "überzeugenden" Zahlen. Der Umsatz war im Jahr 2004 von 9,436 auf 10,592 Mrd. Euro gestiegen, das Betriebsergebnis (Ebit) vor Sonderposten legte von 710 auf 800 Mill. Euro zu. Beides liegt Händlern zufolge leicht über den Prognosen der Analysten. Zugleich kündigte der Konzern eine höhere Dividende an.

"Alle Eckdaten liegen leicht über dem Konsensus, treffen allerdings nahezu unsere Schätzungen beim Ebit", sagte Stegemann. Auch ein Händler sagte: "Die Zahlen sind insgesamt besser als erwartet ausgefallen." Als "erfreulich" wertete Analystin Stegemann die Dividendenanhebung. Dagegen sei das organische Wachstum bei den Klebstoffen für Konsumenten/Handwerker und der Technologie etwas enttäuschend ausgefallen.

Positiv wertete ein Händler den Ausblick von Henkel. Das Ebit vor Sondereinflüssen soll im laufenden Jahr im hohen Zehnprozentbereich zulegen. "Das gibt der Aktie weitere Unterstützung", sagte er.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×