Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.01.2005

14:25 Uhr

Aktien

HVB kappt bei Infineon Gewinnziele - 'Neutral' und Kursziel 8,00 Euro

Die HVB hat ihre Gewinnprognosen für den Halbleiter-Hersteller Infineon nach Quartalszahlen und einem düsteren Ausblick kräftig gekappt. Analyst Günther Hollfelder bekräftigte am Dienstag zudem seine Einstufung "Neutral" und bestätigte auch das mittelfristige Kursziel von 8,00 Euro.

dpa-afx FRANKFURT. Die HVB hat ihre Gewinnprognosen für den Halbleiter-Hersteller Infineon nach Quartalszahlen und einem düsteren Ausblick kräftig gekappt. Analyst Günther Hollfelder bekräftigte am Dienstag zudem seine Einstufung "Neutral" und bestätigte auch das mittelfristige Kursziel von 8,00 Euro. Wegen des von der HVB prognostizierten Preisverfalls bei Dram-Speicherchips sowie Quartalsverlusten sei ein weiterer Kursrückgang kurzfristig aber wahrscheinlich, hieß es in der HVB-Studie.

Den am Vortag veröffentlichten Quartalsbericht wertete der Experte skeptisch. Infineon habe bereits Mitte Januar vorläufige Zahlen für das erste Geschäftsquartal 2004/05 (Ende Dezember) vorgelegt. Nun werde der Ausblick auf das laufende Jahresviertel von hohen Leerstandskosten überschattet. Infineon hatte einen weiteren Gewinn- und Umsatzrückgang angesichts des anhaltenden Lagerbereinigungsprozesses vor allem im Mobilfunkbereich in Aussicht gestellt.

Hollfelder kürzte seine Gewinnschätzungen für das aktuelle und das folgende Geschäftjahr. 2004/05 erwartet er bei stagnierenden Umsätzen nun einen Gewinn je Aktie von 0,15 Euro statt bisher 0,59 Euro. Für das kommende Geschäftsjahr rechnet er nun mit 0,19 statt 0,30 Euro Gewinn pro Titel.

Mit der Einstufung "Neutral" geht die HVB davon aus, dass sich die Aktie der Infineon Technologies AG über die kommenden sechs Monate im Gleichklang mit dem Index entwickelt. Die im Dax notierte Aktie dürfte um minus fünf bis plus fünf Prozentpunkte um das Indexziel der Experten schwanken.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×