Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.07.2016

13:50 Uhr

Hype um Nintendo-Spiel

Nur nach Burgerkauf Pokémons fangen

Die Euphorie um das Spiel „Pokémon Go“ kennt kaum Grenzen: Ein Ankündigung reicht, um die Aktie des Burgerbraters McDonald's Japan um mehr als 20 Prozent steigen zu lassen.

Die Begeisterung für Pokémon-Figuren in Japan ist groß. AFP; Files; Francois Guillot

Pikachu

Die Begeisterung für Pokémon-Figuren in Japan ist groß.

Die Aktien von McDonald’s Japan sind an der Börse in Tokio um mehr als 23 Prozent gestiegen, nachdem am vergangenen Freitag eine Kooperation mit Nintendo und dessen Spiel „Pokemon Go“ bekanntgegeben wurde. Es war der größte Kursanstieg seit dem Börsengang im Jahr 2001. Pokémon-Figuren wie Pikucha können wohl nur gefangen werden, wenn vorher ein „Happy Meal“ von McDonald’s gekauft wurde.

Die Euphorie verwundert: Denn das mobile Spiel ist in Japan noch nicht verfügbar, obwohl es dort erschaffen wurde und der Start, der für diesen Mittwoch angekündigt war, verschoben werden musste.

Investoren suchen Aktien mit Pokémon-Verbindungen und McDonald’s Japan ist eine, die von diesem Boom profitiere, sagt Mitsushige Akino von der in Tokio ansässigen Investmentfirma Ichiyoshi Asset Management. Dieser Boom komme zeitgleich mit dem Beginn der Erholung des Geschäfts von McDonald‘s. Es gebe laut Akino viele Erwartungen, dass das Pokémon-Spiel bald die Kundenbesuche in den Filialen erhöhen werde.

Der Start von „Pokémon Go“ in Japan verzögert sich, weil die Serverkapazitäten in dem Land nicht ausgereicht hätten, um die zu erwartenden Zugriffe zu ermöglichen. Darüber berichtete das US-Magazin Forbes und zitierte John Hanke, Chef des Pokémon-Go-Entwicklers Niantic.

Als Folge brachen Nintendo-Aktien brachen fast 13 Prozent ein. Zuletzt hatte sich der Börsenwert des Unternehmens wegen des Erfolgs des neuen Handy-Spiels in nur wenigen Tagen mehr als verdoppelt hatte.

Das Spiel „Pokémon Go“ verbindet ein traditionelles, 20 Jahre altes Spiel mit der virtuellen Realität. Aktien der japanischen Einheit von McDonald‘s stiegen an der Börse in Tokio am Dienstag um knapp zehn Prozent. Die dortige Benchmark, der Topix-Index, legte nur 0,2 Prozent zu.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×