Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.04.2012

09:44 Uhr

Immobilienunternehmen

IVG-Aktie so niedrig wie noch nie

Weil er auf eine Anleihe vorerst keine Zinsen zahlt, muss der Immobilienkonzern IVG mit einem sinkenden Aktienkurs kämpfen.

IVG-Büro- und Hotelkomplex am Flughafen Frankfurt. dpa

IVG-Büro- und Hotelkomplex am Flughafen Frankfurt.

FrankfurtDie ausgesetzten Zinszahlungen auf eine Hybridanleihe hat IVG-Anlegern auch am Freitag noch schwer im Magen gelegen. Die im SDax gelisteten Aktien rutschten um 6,4 Prozent auf 1,60 Euro ab - so niedrig notierten sie nach Reuters-Daten noch nie.

Der Immobilienkonzern hatte am Vorabend mitgeteilt, Zinsen auf die Anleihe erst dann wieder zu zahlen, wenn ein „deutlich positives Konzernergebnis“ geschafft werde. Die Aktien waren daraufhin bereits um sieben Prozent abgerutscht. Der Konzern ächzt unter einer Schuldenlast von fast fünf Milliarden Euro.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×