Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.11.2013

12:28 Uhr

Immobilienunternehmen

SGL Carbon ersetzt GSW im MDax

Es kommt, wie es kommen musste: Der Indexanbieter Deutsche Börse hat mitgeteilt, dass die Aktien des Immobilienunternehmens GSW den MDax verlassen müssen. Den Platz nimmt der Kohlenstoffspezialist SGL Group ein.

Der GSW-Hauptsitz in Berlin: Hintergrund der Maßnahme ist die Übernahme von GSW durch den Konkurrenten Deutsche Wohnen. Reuters

Der GSW-Hauptsitz in Berlin: Hintergrund der Maßnahme ist die Übernahme von GSW durch den Konkurrenten Deutsche Wohnen.

FrankfurtDie Aktien des Immobilienunternehmens GSW müssen wie erwartet den MDax verlassen. Die Papiere des Kohlenstoffspezialisten SGL Group würden stattdessen am kommenden Mittwoch in den Aktienindex für mittlere Werte aufgenommen, teilte der Indexanbieter Deutsche Börse am Freitagabend in Frankfurt mit. Den frei werden Platz im Index für kleinere Werte SDax nimmt zum selben Zeitpunkt der Keramikhersteller Villeroy & Boch ein.

Hintergrund der Maßnahme ist die Übernahme von GSW durch den Konkurrenten Deutsche Wohnen. Dieser hatte mitgeteilt, nunmehr über mehr als 90 Prozent aller Anteile von GSW zu verfügen. Für die Notierung im MDax ist es aber unter anderem notwendig, dass der Streubesitzanteil nicht unter 10 Prozent liegt.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×