Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.11.2011

13:33 Uhr

Eine drehzahlgesteuerte elektrische Pumpe der Infineon Technologies AG. dapd

Eine drehzahlgesteuerte elektrische Pumpe der Infineon Technologies AG.

FrankfurtDie Titel des Halbleiterherstellers waren mit einem Rückgang von 3,5 Prozent auf 5,83 Euro der größte Verlierer im Dax.

Seitdem sich der Konzern am Mittwoch skeptisch zu den Umsatzaussichten im neuen Geschäftsjahr geäußert hat, ist die Aktie bereits um gut neun Prozent abgerutscht.

Die trüben Aussichten hätten die Anleger verunsichert, das wirke noch nach, sagte ein Händler.

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Profit

18.11.2011, 13:58 Uhr

Ich bin überzeugt von den guten Aussichten von Infineon. Die strategische Positionierung und die Bilanz sind extrem stark. Manchmal kommt es mir vor, daß der CEO Bauer das Unternehmen und die Aktie absichtlich schwach redet. Entweder ist er kein Kommunikationstalent, oder er will möglichen Groß-Investoren (u.a. Intel, Rußland, China)günstige Einstiegsmöglichkeiten verschaffen. Wahrscheinlich hat als Siemensianer auch seinen "Beamten-Status" noch nicht abgelegt. Die Aktie ist für den Value-Investor ein klarer "Kauf"!

Account gelöscht!

18.11.2011, 14:04 Uhr

Da muss ich meinm Vorredner klar zustimmen.
Infineon wird sich weiter auf dem Mart etablieren und vorallem in der Zusammenarbeit mit Apple stark wachsen!
Bei 5€ klares Kaufsignal für mich!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×