Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.01.2005

08:45 Uhr

Aktien

Infineon verliert nach Angaben zum ersten Quartal vorbörslich

Nach Meldungen zum Verlauf des ersten Geschäftsquartals haben die Aktien von Infineon vorbörslich nachgegeben.

dpa-afx FRANKFURT. Nach Meldungen zum Verlauf des ersten Geschäftsquartals haben die Aktien von Infineon vorbörslich nachgegeben. Die Papiere wurden bei Lang & Schwarz in einer Spanne von 7,30 bis 7,40 Euro gehandelt, nachdem sie am Mittwoch mit minus 2,98 Prozent bei 7,48 Euro aus dem Handel gegangen waren.

Analyst Günther Hollfelder von der Hypovereinsbank sagte: "Die Zahlen, die Infineon jetzt für das Auftaktquartal genannt hat, weichen meiner Meinung nach nicht so sehr von der Markterwartung ab. Aus diesem Grund überrascht es mich schon, dass Infineon überhaupt eine Gewinnwarnung veröffentlicht hat, da das Unternehmen zudem selbst keine Guidance abgegeben hat." Das eine Gewinnwarnung ausgesprochen wurde sei auch vor dem Hintergrund des geplatzten Verkaufs des Glasfasergeschäfts, der vom Markt sehr negativ aufgenommen wurde, eine kleine Überraschung. Infineon habe sich bereits im November pessimistisch für den Auftakt des neuen Fiskaljahres, erklärte der Analyst.

Die Nachricht von Infineon dürfte die Aktie zwar etwas belasten. Allerdings nicht so stark. Das Papier habe bereits in den vergangenen Tagen acht Prozent verloren. Zudem wichen die angaben nicht so sehr von dem ab, was am Markt erwartet worden sei. Für einen eher geringen Abschlag spreche auch das am heutigen Donnerstag zu erwartende positive Marktumfeld.

Wie der Münchener Konzern am Mittwochabend mitteilte, sank der Umsatz im abgelaufenen ersten Geschäftsquartal nach vorläufigen Zahlen auf 1,82 Mrd. Euro. Im vorangegangenen Quartal hatte Infineon noch 1,99 Mrd. Euro erlöst. Der operative Gewinn (Ergebnis vor Zinsen und Steuern; Ebit) dürfte bei etwa 211 (Vorquartal: 113) Mill. Euro liegen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×