Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.05.2012

13:31 Uhr

Kaufempfehlung

Peugeot für UBS zu unterbewertet

Sicher gebe es große Probleme bei Peugeot, aber den derzeitigen Aktienkurs hält die UBS für untertrieben. Das Papier wurde hochgestuft.

Werk von Peugeot Citroen. AFP

Werk von Peugeot Citroen.

FrankfurtNach einer Kaufempfehlung der UBS haben die Anleger bei Peugeot zugegriffen. Die Titel stiegen um 4,4 Prozent auf 8,48 Euro und führten damit die Gewinnerliste im CAC40 an. Die Analysten hatten ihre Anlageempfehlung auf „buy“ von „neutral“ angehoben und dies mit der niedrigen Kursbewertung nach den Kursverlusten in diesem Jahr begründet.

Es gebe zwar keinen Zweifel daran, dass die Strukturprobleme Peugeots besorgniserregend seien. Aber die Aktien- und auch die Anleihemärkte beurteilten die Lage kurzfristig zu pessimistisch. Die Peugeot-Aktien haben allein seit Jahresanfang rund 20 Prozent an Wert eingebüßt. Am Mittwoch fiel der Kurs auf 7,95 Euro und lag damit so niedrig wie zuletzt 1986.

Händler begründeten das Kursplus zudem mit Eindeckungskäufen. Schließlich sei ein großer Teil der Peugeot-Aktien - laut Data Explorer 5,8 Prozent - ausgeliehen. „Das war eine der profitabelsten Geschäfte für kurzfristig orientierte Anleger in diesem Jahr“, sagte in Händler in Genf.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×