Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.06.2017

16:48 Uhr

Kochboxen-Anbieter

Blue Apron debütiert zu Ausgabepreis

Blue Apron, Anbieter von Kochboxen, hat den Börsengang nach einer Preissenkung für die Aktien geschafft. Der Börsengang wurde vor allem durch die Übernahme der Biosupermarkt-Kette Whole Foods durch Amazon belastet.

Der Anbieter von Kochboxen musste die Preise für seine Aktien für den Börsengang senken. AP

Blue Apron

Der Anbieter von Kochboxen musste die Preise für seine Aktien für den Börsengang senken.

New YorkDie Aktien des Lebensmittel-Lieferanten Blue Apron haben am Donnerstag an der Wall Street exakt zum Ausgabepreis eröffnet. Der erste Kurs wurde am Donnerstag mit zehn Dollar angegeben. Kurz darauf kletterten die Titel des Hellofresh-Rivalen auf bis zu 10,46 Dollar.

Mit insgesamt 300 Millionen Dollar hatte das Unternehmen mit dem Börsengang deutlich weniger eingenommen als ursprünglich geplant. Die Stimmung rund um die Platzierung wurde gedämpft von der milliardenschweren Übernahme der Biosupermarktkette Whole Foods durch den Online-Händler Amazon, wodurch ein mächtiger Konkurrent in dem Geschäft entsteht.

E-Commerce: So kauft Deutschland online ein

E-Commerce

So kauft Deutschland online ein

Die Deutschen meinen, spontan online zu shoppen. Doch eine neue Studie zeigt: Zu bestimmten Zeitpunkten füllen sie ihren elektronischen Warenkorb besonders gern. Was häufig drin landet, und wie viel sie dafür ausgeben.

Blue Apron bietet sogenannte Kochboxen an, die Rezepte und die dazugehörigen Lebensmittel enthalten. Amazon bietet selbiges in einigen US-Metropolen an. In Deutschland bietet Hellofresh ein ähnliches Angebot. Der zur Start-Up-Schmiede Rocket Internet gehörende Lieferdienst gilt als Börsenkandidat.

Delivery Hero, das ebenfalls aus der Rocket-Internet-Gruppe entstammt, nahm bei seinem Börsengang knapp eine Milliarde Euro ein und traf mit seinen Aktien auf eine hohe Nachfrage bei Investoren. Die Papiere des Essens-Lieferdiensts sollen am Freitag erstmals gehandelt werden.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×