Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2005

15:25 Uhr

Aktien

LBBW hebt Gewinnprognosen und Kursziel für Bechtle an - 'Kaufen'

Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) hat ihre Gewinnprognosen für das IT-Systemhaus Bechtle nach Vorlage der Quartalszahlen angehoben.

dpa-afx STUTTGART. Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) hat ihre Gewinnprognosen für das IT-Systemhaus Bechtle nach Vorlage der Quartalszahlen angehoben. Das Unternehmen habe im vierten Quartal 2004 sowohl die eigenen als auch die LBBW-Erwartungen übertroffen, hieß es in einer am Mittwoch vorgelegten Studie. Das Kursziel wurde auf 20,00 Euro heraufgesetzt und die Einstufung "Kaufen" wurde beibehalten.

LBBW-Analyst Gerold Deppisch erwartet für 2004 nun einen Gewinn je Aktie (EPS) von 1,16 Euro statt wie bisher 1,12 Euro. Im laufenden Jahr geht er jetzt von 1,29 (bisher: 1,26) Euro und in 2006 von 1,45 (1,43) Euro aus. Das Unternehmen hatte am Vortag für sein traditionell stärkstes Quartal einen Umsatzanstieg von mehr als 43 Prozent auf über 330 Mill. Euro und ein Vorsteuerergebnis von 10,3 Mill. Euro angekündigt.

Zur Begründung verwies der Experte unter anderem auf den Gesamtjahresumsatz 2004 von über 1,08 Mrd. Euro nach vorläufigen Zahlen und das Vorsteuerergebnis (EBT) in 2004 von über 37 Mill. Euro. Dies ergebe eine EBT-Marge von 3,4 Prozent, die seinen Erwartungen entspreche.

Das Kurspotenzial der Aktie beträgt nach Ansicht der LBBW-Analysten bei der Einstufung "Kaufen" in den kommenden sechs Monaten mindestens zehn Prozent.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×