Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2005

12:45 Uhr

Aktien

Lehman Brothers erhöht Kursziele für RWE und Eon - 'Overweight'

Lehman Brothers hat die Aktien des Versorgers RWE von "Equal Weight" auf "Overweight" heraufgestuft und die des Konkurrenten Eon mit "Overweight" bestätigt. Zugleich erhöhten die Analysten das Kursziel für RWE-Papiere von 42 auf 50 Euro und für Eon-Titel von 68 auf 70 Euro.

dpa-afx LONDON. Lehman Brothers hat die Aktien des Versorgers RWE von "Equal Weight" auf "Overweight" heraufgestuft und die des Konkurrenten Eon mit "Overweight" bestätigt. Zugleich erhöhten die Analysten das Kursziel für RWE-Papiere von 42 auf 50 Euro und für Eon-Titel von 68 auf 70 Euro. Das geht aus einer am Dienstag in London veröffentlichten Studie hervor.

Die Heraufstufung von RWE-Aktien begründete Lehman Brothers mit der Kombination aus voraussichtlich mittel- bis langfristig höheren Energiepreisen und eines verbesserten Ausblicks für die britische Wassertochter Thames Water. Der Stromkonzern könne von steigenden Großhandelspreisen profitieren.

Eon könne zwar ebenfalls von steigenden Preisen profitieren, hieß es weiter. Wegen der Erwartung höherer Preise sei auch das Kursziel angehoben worden. Allerdings trage die Stromerzeugung bei Eon im Vergleich zu RWE weniger zum Ergebnis bei. Zudem sei Eon stärker von einer Regulierung betroffen. Im Vergleich beider Titel bevorzugen die Analysten die RWE-Aktien.

Gemäß der Einstufung "Overweight" gehen die Analysten von Lehman Brothers davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden zwölf Monaten besser entwickeln wird als die übrigen Titel der Branche.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×