Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.01.2011

15:22 Uhr

Aktien

Merrill Lynch senkt FMC auf „Neutral“

London (dpa-AFX Broker) - Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat Fresenius Medical Care (FMC) von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 50,00 auf 46,00 (Kurs: 41,835) Euro gesenkt.

London (dpa-AFX Broker) - Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat Fresenius Medical Care (FMC) von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 50,00 auf 46,00 (Kurs: 41,835) Euro gesenkt. Der Dialyse-Spezialist sehe sich in diesem Jahr größeren Herausforderungen gegenüber als zuvor, schrieb Analyst Ed Ridley-Day in einer Studie vom Mittwoch. Es könne noch nicht genau gesagt werden, welche Auswirkungen die US-Gesundheitsreform auf das Gewinnwachstum von FMC haben werde. Darüber hinaus gebe es Anzeichen eines sich abschwächenden Produktumsatzes. Die Aktie dürfte 2011 kaum besser abschneiden als der Sektor. Die längerfristigen Aussichten für Dialyse-Leistungen seien jedoch nach wie vor sehr gut.

Ridley-Day zielte vor allem auf das neue Vergütungssystem in den USA ab, das seit Jahresbeginn in Kraft ist. Dies sorge für beachtliche Unsicherheit, da beispielsweise nicht klar sei, welchen Effekt das neue System auf die Einnahmen der Unternehmen haben wird, die bisher von der staatlichen Krankenversicherung Medicare bezahlt wurden.

Derzeit werde die Aktie mit einem Abschlag gegenüber der europäischen Medizintechnikbranche gehandelt. Er sehe 2011 als ein mögliches Übergangsjahr. Seine Gewinnschätzungen je Aktie habe er für 2011 und 2012 um bis zu fünf Prozent gesenkt.

Gemäß der Einstufung "Neutral" geht Merrill Lynch davon aus, dass der Wert der Aktie sich kaum ändern oder nur leicht steigen dürfte.

Analysierendes Institut Merrill Lynch, eine Tochter der Bank of America.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×