Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.08.2014

12:31 Uhr

Nach gesenkter Prognose

Biotest fallen ans SDax-Ende

Biotest hat eine enttäuschende Bilanz abgelegt und die Jahresprognose gesenkt – das ist nun an der Börse zu spüren: Die Aktien rutschten um bis zu 7,7 Prozent auf 68,50 Euro ab und waren damit Schlusslicht im SDax.

Abfüllung bei Biotest: Ein negativer Ausblick hat die Aktien des hessischen Pharmaunternehmens gedrückt. Biotest AG

Abfüllung bei Biotest: Ein negativer Ausblick hat die Aktien des hessischen Pharmaunternehmens gedrückt.

FrankfurtEin negativer Ausblick hat die Aktien des Pharmaunternehmens Biotest am Dienstag auf den tiefsten Stand seit Mitte November gedrückt. Der Titel verbilligte sich als SDax-Schlusslicht um bis zu 7,7 Prozent auf 68,50 Euro. Der scharfe Wettbewerb in den USA und der Rückruf des wichtigen Medikaments Bivigam verhagelten den Hessen die Jahrespläne. Zudem lasten die aktuellen politischen Krisen auf dem Geschäft.

Die gesenkte Prognose sei vor allem eine Folge vorübergehender Effekte, während das Wachstum des Unternehmens völlig intakt bleibe, sagte Torben Teichler, Analyst bei Hauck & Aufhäuser. Er bestätigte seine Kauf-Empfehlung mit einem Kursziel von 104 Euro.

Nach Einschätzung eines anderen Experten ist der jüngste Kursrückgang aus fundamentaler Sicht übertrieben. Allerdings dürfte sich die Stimmung für den Titel erst verbessern, wenn der Markt in die Aussichten für das Immunglobulin Bivigam Vertrauen gewinne. Biotest hatte im Februar in den USA einige Chargen des Präparats zurückgerufen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×