Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.02.2013

17:30 Uhr

Neue Gesellschaft

Katar bringt Investmentfirma an die Börse

Das Emirat bringt eine milliardenschwere Investmentfirma aus seinem Staatsfonds an die Börse. Die neue Gesellschaft soll weltweit in Aktien, Anleihen, Immobilien und Private Equity investieren.

Skyline von Doha. dpa

Skyline von Doha.

DohaKatar will eine milliardenschwere Investmentfirma mit Vermögenswerten aus seinem Staatsfonds an die Börse bringen. Die neue Gesellschaft soll nach Angaben von Dienstag weltweit in Aktien, Anleihen, Immobilien und Private Equity investieren. Den Plänen zufolge soll das Unternehmen von der Qatar Holding, deren Vermögenswerte auf über 100 Milliarden Dollar geschätzt werden, Fonds-Anlagen in Höhe von drei Milliarden Dollar erhalten. Eine ähnliche Größenordnung soll durch den Börsengang in Katar eingenommen werden. Zu einem späteren Zeitpunkt könnten dann noch mal zusätzlich sechs Milliarden Dollar erlöst werden, sagte ein mit den Plänen vertrauter Banker zu Reuters. Zunächst richte sich der Verkauf von Anteilsscheinen nur an die Einwohner des Emirats, später dann auch an Ausländer.

 

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×