Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.06.2011

10:08 Uhr

Neuemission

Coca-Cola erwägt Börsennotierung in Schanghai

Coca-Cola strebt an die chinesische Börse. Die Nachricht passt zur neuen Unternehmensstrategie: Der Getränkehersteller will in China rund zwei Milliarden Dollar investieren.

Chinesinnen vor Coca-Cola-Werbebanner: Der Getränkehersteller erwägt laut Medienberichten eine Notierung in Schanghai. Quelle: ap

Chinesinnen vor Coca-Cola-Werbebanner: Der Getränkehersteller erwägt laut Medienberichten eine Notierung in Schanghai.

HongkongCoca-Cola erwägt einen Börsengang in Shanghai. Der weltgrößte Getränkehersteller wolle die Möglichkeiten ausloten, zitierte ein Hongkonger Wirtschaftsjournal am Mittwoch den für den asiatisch-pazifischen Raum zuständigen Kommunikationsdirektor Geoff Walsh. Die Gespräche mit der chinesischen Regierung würden weiterhin positiv verlaufen.

Weitere Details wurden nicht genannt. Andere Vertreter von Coca-Cola waren zunächst nicht zu erreichen.

Coca-Cola hatte angekündigt, in China zwei Milliarden Dollar zu investieren. Im vergangenen Oktober hatte der Getränkegigant drei Fabriken in der inneren Mongolei eröffnet.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×