Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.10.2015

15:11 Uhr

Neuemission

Indiens größte Airline Indigo startet an der Börse

Indiens größter Börsengang seit drei Jahren: Fluglinie Indigo will 416 Millionen Euro am Aktienmarkt in Mumbai einsammeln. Der indische Zivilluftsektor ist hart umkämpft, bis 2030 soll er weltweit der größte werden.

Indigo ist die einzige seit Jahren profitable Fluggesellschaft Indiens und bietet vor allem Inlandsflüge an. dpa

Indigo aus Indien

Indigo ist die einzige seit Jahren profitable Fluggesellschaft Indiens und bietet vor allem Inlandsflüge an.

Neu DelhiIndiens größte Fluggesellschaft Indigo ist an der Börse in Mumbai gestartet. Mit dem Börsengang will die Airline umgerechnet 416 Millionen Euro einnehmen, Schulden abbauen und sein Angebot erweitern. Der Ausgabepreis für die Aktien lag zwischen 9,74 und 10,64 Euro je Stück (700 bis 765 Indische Rupien), wie die Bombay Stock Exchange am Dienstag mitteilte. Der Börsengang ist der größte in Indien seit drei Jahren.

Die Billigfluglinie hatte zuletzt im August mehr als 500 Flugzeuge beim Hersteller Airbus zu einem Listenpreis von knapp 24 Milliarden Euro bestellt. Indigo ist die einzige seit Jahren profitable Fluggesellschaft Indiens und bietet vor allem Inlandsflüge an. Im Ausland steuert sie unter anderem Bangkok, Singapur und Dubai an. Das 2006 gegründete Unternehmen gehört zum indischen Mischkonzern InterGlobe Aviation und hält einen Marktanteil bei Passagieren von rund 33,8 Prozent in Indien.

Das sind die größten Airlines der Welt

Platz 10

Air China ist die zweitgrößte Fluggesellschaft der Volksrepublik – und die einzige zivile Linie, der es erlaubt ist, die chinesische Nationalflagge auf ihren Flugzeugen anzubringen.
Passagiere 2014: 54,58 Millionen

Platz 9

Die Lufthansa ist die größte deutsche Fluggesellschaft und befördert den Großteil ihrer Passagiere auf internationalen Flügen.
Passagiere 2014: 59,85 Millionen

Platz 8

Easyjet aus Großbritannien ist nach Ryanair die zweitgrößte Billigfluggesellschaft der Welt.
Passagiere 2014: 62,31 Millionen

Platz 7

China Eastern Airlines hat seine Basis in Shanghai, fliegt trotz des Namens nicht nur Ziele im Osten des Landes an, sondern ist sowohl in ganz China als auch internationale unterwegs.
Passagiere 2014: 66,17 Millionen

Platz 6

Die irische Billigfluggesellschaft Ryanair liegt im weltweiten Ranking auf Platz 6, in Europa ist aber keine Airline größer als das Unternehmen aus Dublin. Interessant: Ryanair bietet ausschließlich internationale Flüge an.
Passagiere 2014: 86,37 Millionen

Platz 5

American Airlines mit Sitz in Texas ist eine der ältesten Fluglinien der Welt, sie wurde bereits 1930 gegründet.
Passagiere 2014: 87,83 Millionen

Platz 4

Noch ein wenig älter ist United Airlines, ebenfalls aus den USA. Die Unternehmensgeschichte geht bis ins Jahr 1926 zurück.
Passagiere 2014: 90,44 Millionen

Platz 3

China Southern Airlines ist die größte Fluggesellschaft Asiens. Den Großteil ihrer Passagiere befördert die Airline auf Flügen innerhalb Chinas.
Passagiere 2014: 100,68 Millionen

Platz 2

Southwest Airlines aus den USA ist eine Billigfluggesellschaft mit Sitz in Dallas. 1967 gegründet, ist das Unternehmen Pionier des Billigflugsegments. Sie bietet fast ausschließlich Flüge innerhalb der USA an.
Passagiere 2014: 129,09 Millionen

Platz 1

Delta Air Lines gehört zu den drei verbliebenen traditionsreichen Linienfluggesellschaften in den USA. Ganz knapp verweist das Unternehmen die Southwest Airlines auf Rang zwei.
Passagiere 2014: 129,43 Millionen

Quelle: IATA

Der indische Zivilluftsektor ist in den vergangenen Jahren massiv gewachsen. Der Markt ist hart umkämpft. Laut der internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG hat er das Potenzial, bis 2030 der größte weltweit zu werden.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×