Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.01.2011

07:01 Uhr

Neuemissionen

RIB-Aktien kosten zwischen 8,88 bis 11,88 Euro

Die Stuttgarter Softwarefirma RIB hat die Preisspanne für die zum Börsengang angebotenen Aktien festgelegt. Bis einschließlich 3. Februar können die Aktien zwischen 8,88 und 11,88 Euro gezeichnet werden, teilte das Unternehmen in der Nacht zum Freitag mit.

rtr FRANKFURT. Rund 15,7 Millionen Aktien sollen an den Mann gebracht werden; rund 9,8 Millionen davon stammen aus einer Kapitalerhöhung, der Rest aus dem Bestand der Altaktionäre.

RIB-Chef und Großaktionär Thomas Wolf hat bereits angekündigt, dass das Initial Public Offering (IPO) 90 Millionen Euro in die Unternehmenskasse bringen soll - abzüglich der Kosten. Am 8. Februar sollen die Titel dann erstmals im streng regulierten Prime Standard in Frankfurt gehandelt werden.

Damit dürfte RIB der zweite Neuzugang am deutschen Aktienmarkt in diesem Jahr sein. Ein paar Tage zuvor will schon der Cloppenburger Fahrradhersteller Derby Cycle den Sprung aufs Börsenparkett wagen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×