Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2005

12:07 Uhr

Aktien

Norddeutsche Affinerien nach Quartalszahlen fester

Die Aktien der Norddeutschen Affinerie haben am Montag nach Vorlage von Zahlen zum ersten Geschäftsquartal etwas stärker als der Marktdurchschnitt zugelegt. Bis 11.30 Uhr gewann die Aktie von Europas größter Kupferhütte 0,93 Prozent auf 15,24 Euro.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien der Norddeutschen Affinerie haben am Montag nach Vorlage von Zahlen zum ersten Geschäftsquartal etwas stärker als der Marktdurchschnitt zugelegt. Bis 11.30 Uhr gewann die Aktie von Europas größter Kupferhütte 0,93 Prozent auf 15,24 Euro. Der MDax legte zugleich um 0,64 Prozent auf 5 608,54 Punkte zu. Händler und Analysten sagten, die Zahlen hätten den Erwartungen entsprochen.

"Die Geschäftszahlen der Norddeutschen Affinerie haben alles in allem die durchschnittlichen Marktprognosen getroffen", sagte ein Händler in Frankfurt. Bei einem Umsatz von 666 Mill. Euro habe sich der Vorsteuergewinn im Geschäftsjahr 2004/2 005 (Oktober bis Dezember) auf zwölf Mill. Euro erhöht nach einem Verlust von sieben Mill. Euro im Jahr zuvor, sagte er. Beim Umsatz seien die Erwartungen im Grunde sogar übertroffen worden, denn die Durchschnittsprognose habe bei 641 Mill. Euro gelegen, sagte der Händler.

Für das Gesamtjahr erwarte der Konzern einen ebenso erfreulichen Geschäftsverlauf wie im Geschäftsjahr 2003/2 004. "Nun wird auf die Analystenkonferenz gewartet, die um 15 Uhr starten soll", sagte der Händler.

Laut Analyst Thorsten Zimmermann von der Hsbc Trinkaus & Burkhardt sind die Quartalszahlen ebenfalls "wie erwartet" ausgefallen. Zudem sei die Nachfrage nach nachgeordneten Produkten ungebrochen hoch und der Ausblick positiv. "Es wird eine weiterhin starke Produktnachfrage erwartet", sagte er. Den fairen Wert der Aktie sieht Zimmermann zwischen 14,25 und 16,80 Euro.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×