Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.03.2012

04:13 Uhr

Novaled

Sächsischer Leuchtdioden-Hersteller vor US-Börsengang

Der sächsische Leuchtdioden-Hersteller Novaled hat seinen Börsengang in den USA beantragt. Damit will das Unternehmen seine nächsten Wachstumsschritte finanzieren.

Ein Produktionsmuster organischer Leuchtdioden von Novaled. dpa

Ein Produktionsmuster organischer Leuchtdioden von Novaled.

New YorkNovaled will an die US-Börsen. Das Unternehmen reichte am Montag die dazu erforderlichen Unterlagen bei den US-Behörden ein und ging dabei von einem Emissionserlös von bis zu 200 Millionen Dollar aus. Begleitet werden soll das Vorhaben von der Deutschen Bank und der US-Bank Goldman Sachs.

Reuters hatte bereits vor einigen Tagen aus Kreisen erfahren, dass Novaled einen US-Börsengang anstrebt, um seine nächsten Wachstumsschritte zu finanzieren. Banker hatten gesagt, in New York verspreche sich die mit Risikokapital finanzierte Novaled deutlich höhere Bewertungen als an einer deutschen Börse.

2011 erwirtschaftete Novaled 17,4 Millionen Euro Umsatz und einen Gewinn von 3,6 Millionen Euro. Das Dresdner Unternehmen zählt Firmen wie Philips, Arcelor Mittal und große asiatische Displayhersteller zu seinen Kunden. An Novaled sind Start-up-Finanziers wie Fraunhofer Venture oder Credit Agricole Private Equity beteiligt.

Novaled ist spezialisiert auf Verfahren zur Herstellung von organischen Leuchtdioden (OLED). Wie viel Geld Novaled bei dem Börsengang tatsächlich erlösen will, ist noch offen. Die Summe, die in den IPO-Unterlagen genannt wird, wird lediglich zur Berechnung von Steuern für die Registrierung angegeben. Die tatsächliche Summe kann davon abweichen.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

erdelyi

20.03.2012, 06:21 Uhr

"Begleitet werden soll das Vorhaben von ... der US-Bank Goldman Sachs."
Uih, das klingt nicht so gut heutzutage.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×